Richtfest für Wohnprojekt in Niederrad 50 neue Wohnungen

Das gemeinschaftliche Wohnprojekt „BeTrift“ Niederrad der Wohngeno eG hat zusammen mit dem Frankfurter Planungsdezernenten Mike Josef sein Richtfest gefeiert. Mit dem großen Bauprojekt nahe der ehemaligen Rennbahn in der Triftstraße 34 schafft die Genossenschaft bezahlbaren Wohnraum und kulturelle Flächen für den Stadtteil. Das Richtfest beendet die Rohbauphase, bis Anfang 2021 wird das Gebäude bezugsfertig sein. Mit seinen mehr als 100 Mitgliedern ist „BeTrift“ das derzeit größte Projekt dieser Art in Frankfurt. „Der Rohbau steht, und erste Arbeiten im Inneren wie das Verlegen von Rohren haben bereits begonnen“, freut sich Anne Lamberjohann, langjähriges Mitglied des Vorstands. „Trotz der Corona-Situation und allen damit verbundenen Auflagen und Schwierigkeiten ging es auf der Baustelle in den letzten Wochen in gutem Tempo weiter.“ Die noch junge Genossenschaft realisiert mit „BeTrift“ ihr zweites Projekt in zentrumsnaher Lage. „Unsere Kaltmiete wird deutlich unter den in Frankfurt üblichen Neubaumieten liegen und sich damit positiv auf den zukünftigen Mietspiegel auswirken. Etwa ein Viertel der Wohnungen wird öffentlich gefördert sein“, so Joachim Lölhöffel, Vorstandsmitglied der Wohngeno eG. „Damit leisten wir einen wichtigen stadtpolitischen Bei- trag in einem mehr als angespannten Wohnungsmarkt.“