Finden Sie Ihr Zuhause
Wohnen
Gewerbe

Expertentipp

23.03.2021 Führen pandemiebedingte Mietausfälle zu einer geringeren Grundsteuerlast?
Führen pandemiebedingte Mietausfälle zu einer geringeren Grundsteuerlast?

Ja, aber nur wenn der vermietende Eigentümer rechtzeitig einen Antrag auf Teilerlass stellt. Denn der Vermieter hat grundsätzlich einen Anspruch auf Teilerlass der Grundsteuer, wenn im vergangenen Jahr unverschuldet erhebliche Mietausfälle zu verzeichnen waren. Hierzu zählen auch die Mietausfälle aufgrund der Pandemie. mehr

24.12.2020 Wann muss die Betriebskostenabrechnung zugestellt sein?
Wann muss die Betriebskostenabrechnung zugestellt sein?

Das Bürgerliche Gesetzbuch (BGB) sagt hierzu, dass der Vermieter dem Wohnraummieter die Betriebskostenabrechnung bis zum Ablauf des 12. Monats nach Ende des Abrechnungszeitraumes zustellen muss. mehr

19.12.2020 Muss der Verkäufer einer eigengenutzten Immobilie die Einkommensteuer befürchten, weil er über ein Arbeitszimmer verfügt?
Muss der Verkäufer einer eigengenutzten Immobilie die Einkommensteuer befürchten, weil er über ein Arbeitszimmer verfügt?

Stellen Sie sich vor, Sie verkaufen Ihre bis dato eigengenutzte Immobilie und nur, weil diese über ein Arbeitszimmer verfügt und Sie hiervon Gebrauch machen, sollen Sie nach erfolgreichem Verkauf auf den erzielten Gewinn anteilig Einkommensteuer zahlen. mehr

09.12.2020 Was kommt mit der WEG-Reform auf die Beiräte zu?
Was kommt mit der WEG-Reform auf die Beiräte zu?

Das neue Wohnungseigentumsmodernisierungsgesetz (WEMoG) gilt seit dem 01.12.2020 und hat auch Auswirkungen für den Verwaltungsbeirat. So ist hinsichtlich der Anzahl der Beiräte eine Flexibilisierung vorgesehen.ung mehr

Der Charme von Marburg-Biedenkopf

Der hessische Landkreis Marburg-Biedenkopf ist vor allem geprägt von Mittelgebirgslandschaften und historischen Fachwerkshäusern. Aber auch viele junge Städte in direkter Nähe zum Universitätsstandort Marburg bereichern die Region. Darüber hinaus hat sich der Kreis als wichtiger Wirtschafts- und Industriestandort definiert. Einer der dominierenden Sektoren hier ist das Gesundheitswesen. Etwa 20% der hier tätigen Arbeitnehmer sind in dieser Branche tätig.

Ein attraktiver Standort für Gewerbeflächen

Viel spricht für Marburg-Biedenkopf als Gewerbestandort. Es herrscht ein moderates Lohnniveau, die Gewerbesteuersätzen fallen niedrig aus und die Verkehrsanbindung zum Rhein-Main-Gebiet ist sehr gut. Das KreisJobCenter unterstützt zudem an mehreren Standorten sowohl Arbeitgeber als auch Arbeitnehmer mit verschiedenen Management- und Service-Maßnahmen.

Welche Gewerbeimmobilien in Marburg-Biedenkopf zur Miete oder zum Kauf bereitstehen, finden Sie mit immo-rheinmain.de leicht heraus. Hier können Sie schnell nach verfügbaren Gewerbegrundstücken, Büros, Praxen, Ladenflächen, Lagerhallen sowie Gastroimmobilien suchen. Sind einmal keine passenden Objekte im Wunschort vorhanden, bietet sich der kostenlose Suchagent an. Dieser informiert Sie regelmäßig via E-Mail über neue Inserate, die zu Ihren Wunschvorstellungen passen.

Die Wohnsituation in Marburg und der Region

Marburg-Biedenkopf ist einer von 21 hessischen Landkreisen, in dem über 240.000 Menschen wohnen und arbeiten. Etwa ein Drittel der Einwohner nennen dabei die Stadt Marburg ihr Zuhause. Die Stadt spielt eine wichtige Rolle für den Immobilienmarkt des Kreises, sowohl durch ihren Status als Universitätsstadt als auch durch ihre zentrale Lage. Nicht unüblich für eine Stadt mit Hochschule ist der Wohnraum in Marburg selbst eher knapp bemessen.

Sie suchen eine Mietwohnung in Marburg oder in der Umgebung? Wie auch in anderorts müssen Sie hier beachten: Die Nähe zur Innen- und Altstadt sorgt für deutlich höhere Mieten. Anzumerken ist jedoch, dass die Marburger Stadtteile fußläufig so gut zu erreichen sind, dass eine Wohnung direkt im Zentrum für schnelle Wege kein Muss ist. Dazu kommt eine gute Anbindung über Bus und Bahn, weshalb sich auch ein Wohnsitz etwas dezentraler anbietet.

Anzeige aufgeben

Sie möchten eine Immobilie verkaufen oder vermieten?