Finden Sie Ihr Zuhause
Wohnen
Gewerbe

Expertentipp

23.03.2021 Führen pandemiebedingte Mietausfälle zu einer geringeren Grundsteuerlast?
Führen pandemiebedingte Mietausfälle zu einer geringeren Grundsteuerlast?

Ja, aber nur wenn der vermietende Eigentümer rechtzeitig einen Antrag auf Teilerlass stellt. Denn der Vermieter hat grundsätzlich einen Anspruch auf Teilerlass der Grundsteuer, wenn im vergangenen Jahr unverschuldet erhebliche Mietausfälle zu verzeichnen waren. Hierzu zählen auch die Mietausfälle aufgrund der Pandemie. mehr

24.12.2020 Wann muss die Betriebskostenabrechnung zugestellt sein?
Wann muss die Betriebskostenabrechnung zugestellt sein?

Das Bürgerliche Gesetzbuch (BGB) sagt hierzu, dass der Vermieter dem Wohnraummieter die Betriebskostenabrechnung bis zum Ablauf des 12. Monats nach Ende des Abrechnungszeitraumes zustellen muss. mehr

19.12.2020 Muss der Verkäufer einer eigengenutzten Immobilie die Einkommensteuer befürchten, weil er über ein Arbeitszimmer verfügt?
Muss der Verkäufer einer eigengenutzten Immobilie die Einkommensteuer befürchten, weil er über ein Arbeitszimmer verfügt?

Stellen Sie sich vor, Sie verkaufen Ihre bis dato eigengenutzte Immobilie und nur, weil diese über ein Arbeitszimmer verfügt und Sie hiervon Gebrauch machen, sollen Sie nach erfolgreichem Verkauf auf den erzielten Gewinn anteilig Einkommensteuer zahlen. mehr

09.12.2020 Was kommt mit der WEG-Reform auf die Beiräte zu?
Was kommt mit der WEG-Reform auf die Beiräte zu?

Das neue Wohnungseigentumsmodernisierungsgesetz (WEMoG) gilt seit dem 01.12.2020 und hat auch Auswirkungen für den Verwaltungsbeirat. So ist hinsichtlich der Anzahl der Beiräte eine Flexibilisierung vorgesehen.ung mehr

Main-Taunus-Kreis - Der Ruhepol zwischen Metropolen

Der Main-Taunus-Kreis ist flächenmäßig betrachtet der kleinste Landkreis Deutschlands. Wer deshalb aber glaubt, dass es hier nichts zu sehen gäbe, der irrt sich: Wegen seiner Nähe zu Frankfurt, Wiesbaden und Mainz, seiner Wirtschaftskraft und der guten Luft durch die Wälder des Taunus ist der Main-Taunus-Kreis als Wohngegend enorm gefragt. Nicht umsonst hat der Landkreis mit 230.000 Einwohnern die zweithöchste Bevölkerungsdichte in Deutschland.

Die beliebtesten Wohngegenden im Main-Taunus-Kreis

Die größte Stadt im Kreis ist Hofheim am Taunus. Hier leben etwa 40.000 Einwohner unmittelbar an den Stadtgrenzen zu Frankfurt und Wiesbaden. Die Stadt ist besonders für Familien mit Kindern lebenswert, denn sie bietet optimale Voraussetzungen für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Für die überdurchschnittlich gute Betreuungssituation wurde Hofheim sogar als “ausgezeichneter Wohnort” ausgewählt, der eine positive Willkommenskultur für Arbeitnehmer vorlebt. Es lohnt es sich also, sich nach einer Immobilie in Hofheim umzuschauen.

Wer in der Metropolregion Rhein-Main arbeitet und auf der Suche nach einem Zuhause in besonders erholsamer Lage ist, der wird in Bad Soden fündig. Der ehemalige Kurort wird schon seit dem 19. Jahrhundert als Heilungs- und Erholungsgebiet aufgesucht. Heute ist er vor allem als Arbeits- und Wohnort beliebt. Und das nicht zu Unrecht: Eine Vielzahl von Parks und historischen sowie modernen Sehenswürdigkeiten, wie das Hundertwasserhaus oder das Paulinenschlößchen, in Kombination mit der guten Anbindung in das benachbarte benachbarte Frankfurt, machen die Stadt zu einem attraktiven Wohngebiet.

Leben im Main-Taunus-Kreis

Die günstige Lage zwischen Metropolen, das vielfältige Freizeitangebot, eine ausgesprochen gute Versorgungssituation für Kinder und Familien sowie die starke Wirtschaft machen den Main-Taunus-Kreis zu einem Landkreis mit überdurchschnittlich hoher Lebensqualität. Diese günstigen Voraussetzungen rechtfertigen auch das vergleichsweise höhere Mietniveau für Wohnungen im Main-Taunus-Kreis -Taunus-Kreis - die hohe Bevölkerungsdichte spricht für sich. Gleichzeitig bietet die Region genügend Raum für Erholung und Natur, sowie für großzügige Eigenheime.

Anzeige aufgeben

Sie möchten eine Immobilie verkaufen oder vermieten?