Finden Sie Ihr Zuhause
Wohnen
Gewerbe

Expertentipp

23.03.2021 Führen pandemiebedingte Mietausfälle zu einer geringeren Grundsteuerlast?
Führen pandemiebedingte Mietausfälle zu einer geringeren Grundsteuerlast?

Ja, aber nur wenn der vermietende Eigentümer rechtzeitig einen Antrag auf Teilerlass stellt. Denn der Vermieter hat grundsätzlich einen Anspruch auf Teilerlass der Grundsteuer, wenn im vergangenen Jahr unverschuldet erhebliche Mietausfälle zu verzeichnen waren. Hierzu zählen auch die Mietausfälle aufgrund der Pandemie. mehr

24.12.2020 Wann muss die Betriebskostenabrechnung zugestellt sein?
Wann muss die Betriebskostenabrechnung zugestellt sein?

Das Bürgerliche Gesetzbuch (BGB) sagt hierzu, dass der Vermieter dem Wohnraummieter die Betriebskostenabrechnung bis zum Ablauf des 12. Monats nach Ende des Abrechnungszeitraumes zustellen muss. mehr

19.12.2020 Muss der Verkäufer einer eigengenutzten Immobilie die Einkommensteuer befürchten, weil er über ein Arbeitszimmer verfügt?
Muss der Verkäufer einer eigengenutzten Immobilie die Einkommensteuer befürchten, weil er über ein Arbeitszimmer verfügt?

Stellen Sie sich vor, Sie verkaufen Ihre bis dato eigengenutzte Immobilie und nur, weil diese über ein Arbeitszimmer verfügt und Sie hiervon Gebrauch machen, sollen Sie nach erfolgreichem Verkauf auf den erzielten Gewinn anteilig Einkommensteuer zahlen. mehr

09.12.2020 Was kommt mit der WEG-Reform auf die Beiräte zu?
Was kommt mit der WEG-Reform auf die Beiräte zu?

Das neue Wohnungseigentumsmodernisierungsgesetz (WEMoG) gilt seit dem 01.12.2020 und hat auch Auswirkungen für den Verwaltungsbeirat. So ist hinsichtlich der Anzahl der Beiräte eine Flexibilisierung vorgesehen.ung mehr

Immobilienmarkt in Main-Kinzig-Kreis

Der Main-Kinzig-Kreis bezeichnet sich selbst als “größtes Stück Hessens” - und das zu Recht: Mit über 400.000 Einwohnern leben in der Region an der Grenze zwischen Bayern, Frankfurt und Offenbach mehr Menschen als in jedem anderen Landkreis von Hessen. Der Main-Kinzig-Kreis ist vor allem wegen seiner Nähe zu den umliegenden Wirtschaftsmetropolen und seiner schönen Landschaft ein beliebter Wohnort.

Die beliebtesten Wohngegenden im Main-Kinzig-Kreis

Die größte Stadt und wirtschaftliches und kulturelles Zentrum der Region ist Hanau. Die Geburtsstadt der Gebrüder Grimm wurde in den letzten Jahren umfassend modernisiert und umgebaut und bietet dadurch eine hohe Lebensqualität. Im Zuge der Modernisierungen entstehen nach wie vor einige Neubaugebiete, z.B. Mittelbuchen. Hanau ist vor allem bei Arbeitnehmern und jungen Familien, auf der Suche nach einem Eigenheim, beliebt.

Eine ruhigere Alternative zu Hanau bietet die Kreisstadt des Landkreises, Gelnhausen. Im Kinzigtal gelegen ist die Stadt von beliebten Erholungsgebieten, wie dem Büdinger Waldtal umgeben. In Gelnhausen gibt es viele Sehenswürdigkeiten, die auf die lange Geschichte der Stadt hindeuten - wie die Kaiserpfalz von Barbarossa, und die alte Stadtbefestigung.

Die hohe Nachfrage nach Wohnungen und Häusern im Main-Kinzig-Kreis hat in den letzten Jahren zu einem regelrechten Boom am Immobilienmarkt geführt. Besonders im gehobenen Preissektor werden Eigentumswohnungen und -häuser gebaut. Durch Förderungsprogramme entstehen aber auch für junge Menschen, Alleinerziehende oder Senioren immer mehr Mietwohnungen im Landkreis.

Leben im Main-Kinzig-Kreis

Der Landkreis verdankt seinen Namen den beiden größten Flüssen, die ihn durchlaufen und weite Teile der Landschaft prägen. Aber nicht nur landschaftlich Gegebenheiten machen den Main-Kinzig-Kreis zu einem attraktiven Wohnort. Neben den vielfältigen Angeboten an Kultur und Natur zieht der Main-Kinzig-Kreis auch wegen seiner wirtschaftlichen Stärke immer mehr Menschen an. Besonders für Industrie und Technologie ist der Landkreis ein gefragter Standort. Als Teil der Wirtschaftsregion Rhein-Main und durch eine gute Anbindung an die umliegenden Metropolen Frankfurt und Mainz, ist die Region auch für Pendler attraktiv.

Anzeige aufgeben

Sie möchten eine Immobilie verkaufen oder vermieten?